Ansturm zum Jahresende: 7 Tipps, damit Sie gut vorbereitet sind

Das Ende des Jahres ist traditionell eine arbeitsreiche Zeit. Trotz COVID-19 wird es auch in diesem Jahr schwierig sein, den berühmten Ansturm zum Jahresende zu vermeiden. Vor allem im Hinblick auf die Gesundheitsmaßnahmen ist mit einem außergewöhnlichen Paketaufkommen zu rechnen. Im Folgenden finden Sie unsere Ratschläge, wie Sie sich am besten auf diese arbeitsintensive Zeit vorbereiten können.

Zwischen Singles‘ Day, Black Friday, Cyber Monday und natürlich den Feierlichkeiten zum Jahresende ist der Zeitraum von November bis Dezember für Unternehmen besonders arbeitsreich. Vor allem für die Zustellaktivitäten. Zum Jahresende werden traditionell unglaublich hohe Mengen an Paketen versendet, doch es wird erwartet, dass sie im Jahr 2022 unter den Auswirkungen der Gesundheitskrise ein noch nie dagewesenes Niveau erreichen werden. Sendcloud, ein Spezialist für E-Commerce-Zustellungen, schätzte in einer kürzlich durchgeführten Studie, dass die Zahl der zwischen November und Dezember verschickten Pakete in ganz Europa um bis zu 218% im Vergleich zu einem normalen Jahr steigen wird. Es ist also zu erwarten, dass wir in diesem Jahr einen außergewöhnlichen Höhepunkt erleben werden!

Überprüfen Sie alle Ihre Pläne

Bei einem Boom von Lieferungen in dieser Größenordnung kann man nicht improvisieren. Ein außergewöhnliches Ereignis erfordert eine außergewöhnliche Vorbereitung! Überprüfen Sie alle Ihre Bestände und stellen Sie sicher, dass Ihre Lager optimal organisiert sind, um die zusätzliche Arbeit zu bewältigen. Diese Vorkehrungen sind unerlässlich, um gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu gewährleisten, die angesichts der zu erwartenden Hochkonjunktur besonders belastet sind. Außerdem lassen sich so unerwartete Risiken begrenzen, die sich auf die Zufriedenheit Ihrer Kunden auswirken könnten. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Kunden in jedem Fall erwarten, dass ihre Bestellungen pünktlich und in einwandfreiem Zustand eintreffen.

Verbessern Sie die Flexibilität Ihrer Lager

Je genauer und umfassender diese Überprüfung ist, desto eher können Sie mögliche Layouts ermitteln, die den Betrieb Ihrer Lager optimieren. Prüfen Sie insbesondere, ob Sie über genügend Packtische und Material verfügen, um auf den vorübergehenden Anstieg der Nachfrage zu reagieren.

Ändern Sie gegebenenfalls die Abläufe im Herzen Ihres Lagers und platzieren Sie die Produkte entsprechend ihrer Rotation. So ist es beispielsweise ratsam, die am häufigsten nachgefragten Produkte in der Nähe der Kommissionierzonen zu platzieren, aber auch dafür zu sorgen, dass sie sich in unmittelbarer Nähe der Verpackungszonen befinden. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Organisation Ihrer Lager den Grundsätzen der Agilität und Reaktionsfähigkeit entspricht.

Vorbereiten und verstärken Sie Ihre Teams

Es ist üblich, dass Zeitarbeitskräfte zur Verstärkung der festen Teams eingesetzt werden, um den traditionellen Höhepunkt am Ende des Jahres zu bewältigen. Dies wird in diesem Jahr mehr denn je der Fall sein! Warten Sie nicht bis zum letzten Moment, um zu handeln, und geben Sie sich die nötige Zeit, um Ihre Neuzugänge einzuarbeiten. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt natürlich sowohl für Ihre Lager als auch für Ihre Kundenbetreuungszentren. Und sorgen Sie natürlich dafür, dass Ihre ständigen Mitarbeiter in Ihrem Namen aktiv sind, um die neue Verstärkung zu empfangen und die Anforderungen aller Ihrer Kunden zu erfüllen.

Budgets und Einkäufe optimieren

Das Jahresende bietet oft die Gelegenheit, die Budgets und Einkäufe zu optimieren, sowohl die eigenen als auch die Ihrer Kunden. Mit Hilfe von Auswertungen können Sie das verfügbare Volumen optimal nutzen. Müssen zum Beispiel Last-Minute-Rechnungen in die Buchhaltung des laufenden Jahres aufgenommen werden oder können sie im folgenden Jahr ausgewiesen werden? Im Hinblick auf eine Budgetoptimierung könnte es sinnvoll sein, eine Rechnung im laufenden Jahr zu validieren, aber mit der Lieferung bis zum Beginn des nächsten Jahres zu warten. Eine von der belgischen Firma Novio Recherche bei 800 Unternehmen durchgeführte Umfrage hat beispielsweise ergeben, dass 22% von ihnen ihr gesamtes Einkaufsbudget am Ende des laufenden Jahres verbrauchen, während 8% von ihnen sich dafür entscheiden, die gekauften Artikel erst zu Beginn des folgenden Jahres liefern zu lassen. Dieses Verfahren ermöglicht es, die Lasten besser zu verteilen und mögliche Lieferverzögerungen während der Hektik am Jahresende zu vermeiden.

Sorgen Sie für das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter bei der Arbeit

In einer Zeit intensiver Aktivität ist das Wohlbefinden am Arbeitsplatz eine Priorität! Es fördert nicht nur die Produktivität der Mitarbeiter, sondern wirkt sich auch auf ihre Gesundheit und Sicherheit aus. Stellen Sie sich auf die mit dem Wintereinbruch verbundenen Überstunden, Nachtarbeit und sinkenden Temperaturen ein und rüsten Sie Ihre Lager entsprechend aus. PSA und Sicherheitskleidung sind wichtiger denn je. Ein Vorrat an Streusalz ist ebenfalls eine gute Vorsichtsmaßnahme gegen die Gefahr von Eis. Schließlich sollten Sie darauf achten, dass Ihre Lager gut beleuchtet und unter allen Umständen gut beheizt sind. Und natürlich sollten Sie angesichts des aktuellen Gesundheitsrisikos dafür sorgen, dass genügend hydroalkoholisches Gel sowie Handschuhe und Masken zur Verfügung stehen.

Arbeiten Sie an Ihrer Kommunikation und Ihren Kundenbeziehungen

Angesichts unerwarteter Liefermengen und trotz der Qualität Ihrer Vorbereitung wird es wahrscheinlich nicht immer möglich sein, die Belastung innerhalb der regulären Fristen zu bewältigen. Seien Sie versichert, dass Ihre Kunden in den meisten Fällen Verständnis zeigen werden, vor allem wenn Sie dafür sorgen, dass sie gut informiert sind. Nutzen Sie alle zur Verfügung stehenden Kommunikationsmittel, um Ihre Kunden auf die möglichen Auswirkungen des Ansturms zum Jahresende auf Ihre Lieferfristen hinzuweisen. Ein einfaches Informationsbanner auf Ihren Webseiten, ein Pop-up oder der Versand eines speziellen Newsletters sind im Allgemeinen ausreichend, um zu verhindern, dass ein anspruchsvoller Kunde ungeduldig wird. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihre Mechanismen zur Überwachung des Versands, aber auch zur Rücksendung von Paketen perfekt funktionieren.

Geben Sie sich ein Gefühl der Sichtbarkeit

Bei Ihrer Tätigkeit geht es nicht nur um die Hektik am Jahresende, so bedeutend sie auch sein mag! Das Ende eines Haushaltsjahres ist auch der Beginn des nächsten Jahres. Sorgen Sie also dafür, dass Sie das nächste Jahr unter den bestmöglichen Bedingungen angehen. Gönnen Sie sich etwas Zeit zum Ausruhen. Diese Vorsichtsmaßnahme ist umso wichtiger angesichts der Ungewissheit, die COVID-19 allen Aktivitäten auferlegt.

Nehmen Sie sich Zeit, um mit Ihren Teams über Ihre Entwicklungsstrategie für die kommenden Monate nachzudenken. Erstellen Sie einen detaillierten Aktionsplan und legen Sie Fristen fest. Ermitteln Sie Risikobereiche, planen Sie Ihre Verhandlungen mit Lieferanten, passen Sie Ihre Budgets an usw… Dieses solide Management wird Ihnen Sicherheit geben und dafür sorgen, dass Sie am Ende des Jahres ein schönes Fest feiern können. Dies ist der Wunsch von Manutan und seinen Teams für die letzte Etappe des Jahres 2022, das in jeder Hinsicht ein historisches Jahr war.

Einkaufsleitfaden: Die richtige Wahl Ihrer Heizgeräte für Büro und Lager mit Manutan

Der Wärmekomfort spielt bei der Lebensqualität am Arbeitsplatz eine große Rolle. Eine Kälteexposition kann sich sowohl auf die Gesundheit als auch auf die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter auswirken. Wenn Sie die Räumlichkeiten Ihres Unternehmens mit geeigneten Beistellheizungen ausstatten, stellen Sie sicher, dass Ihre Teams optimale Arbeitsbedingungen vorfinden. Dabei ist nicht nur der Anschaffungspreis der Heizgeräte für Büros oder Lager zu berücksichtigen, auch ihre Energieverbrauchskosten sind ein Auswahlkriterium. Es gibt heute eine Vielzahl unterschiedlicher Beistellheizungen: gasbetrieben, elektrisch, ölbetrieben, Heizlüfter, Keramikheizlüfter, Ölradiatoren, Heizgeräte für den Innen- oder Außenbereich… Wir helfen Ihnen, Ihre Bedürfnisse zu ermitteln, erläutern Ihnen die Besonderheiten der einzelnen Modelle und die Herausforderungen, die mit einer Heizung am Arbeitsplatz verbunden sind.

Welche Kriterien sollte man bei der Auswahl von Heizungen für Büro und Lager beachten?

Bei der Anschaffung von Heizungen in Unternehmen müssen die Einschränkungen aufgrund der Räumlichkeiten und der Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt werden. Die im Folgenden aufgelisteten Aspekte sollten Sie im Vorfeld abwägen, um die am besten geeigneten Heizungen für Ihr Unternehmen auszuwählen.

Die Leistung der Heizgeräte

Die Effizienz der verschiedenen Heizungsmodelle hängt von ihrer Leistung ab. Um herauszufinden, welche Leistung Sie benötigen, müssen Sie die zu beheizende Fläche ermitteln. In einem gut isolierten Raum mit einer Deckenhöhe von 2,5 m kann man mit einer Leistung von 700 bis 1 000 W 10 m² beheizen. Ab einer Fläche von 30 m² empfiehlt es sich, zwei Geräte anzuschaffen.

Die Merkmale der zu beheizenden Räumlichkeit

Die Berücksichtigung der Raumaufteilung, die Lage der Türen und Fenster und der Luftströme innerhalb der Gebäude ist von entscheidender Bedeutung. Die Ausrichtung der Türen und Fenster spielt eine Rolle bei der natürlichen Temperaturregulierung. Die Kenntnis der Dämmleistung der Räume ist ebenfalls wichtig.

Die Heizenergiekosten im Griff behalten

Um seinen Energieverbrauch zu optimieren, kann eine Lösung darin bestehen, die Qualität der Wärmedämmung des betreffenden Gebäudes zu überprüfen. Wenn diese verbessert werden muss, trägt z.B. der Einbau von Doppelglasfenstern dazu bei, die Wärme im Raum zu halten.

Alle Heizgeräte im Gebäude auszutauschen, wenn der Energieverbrauch der alten Heizgeräte zu hoch ist, ist ebenfalls Teil einer Strategie zur Senkung der Energiekosten.

Die Belegungsrate der Gebäude

Die Wahl einer Zusatzheizung richtet sich nach der Belegung und den Aktivitäten, die in den Räumen stattfinden. Bei der Auswahl einer Heizung für Ihr Büro oder Lager sollten Sie sich darüber informieren, wie viele Mitarbeiter und mögliche Besucher sich in den zu beheizenden Räume aufhalten. Um unnötige Energieausgaben zu vermeiden, kann ein wenig genutztes Gebäude mit Zusatzheizungen ausgestattet werden, die punktuell eingeschaltet werden und schnell Wärme erzeugen. Für einen Raum, der einen Großteil der Woche belegt ist, sind Heizungen mit hoher thermischer Trägheit besser geeignet.

Welche Arten von Heizgeräten gibt es für ein Büro oder Lager?

Unter der großen Auswahl an Zusatzheizungen erfüllt jeder Produkttyp einen ganz bestimmten Bedarf und Zweck. Es geht also darum, das Modell zu identifizieren, welches am besten zur Umgebung und den Erfordernissen der Nutzer passt.

Heizlüfter

Ein Heizlüfter ist eher für den Einsatz im Büro, in Umkleiden oder Küchen geeignet. Es gibt sie als tragbare, kleine und leichte Version oder als Wandmodell. Sein Preis richtet sich nach der Leistung, die direkt vom zu beheizenden Raumvolumen abhängt.

Ein Keramikheizlüfter hat den Vorteil, dass er eine gleichmäßige und konstante Wärme abgibt. Außerdem ist er energiesparend. Der schwenkbare Beistell-Heizlüfter bietet eine zufriedenstellende Verteilung der warmen Luft im Raum.

Gasheizungen

Die Luftumwälzheizung eignet sich besonders für große Räume und Industrieumgebungen. Eine solche gasbetriebene Heizung mit manueller oder automatischer Zündung kann bei entsprechender Dämmung des Aufstellraums eine Fläche bis zu 750 m3 beheizen. Ausgestattet mit einem Ventilator, können bis zu 2.300 m3 Luft pro Stunde umgelagert werden. Mit einem zusätzlichen Schlauch kann die warme Luft in einen anderen Raum geleitet werden.

Auch Kraftstoffheizungen sind für industrielle Umgebungen denkbar.

Der Thermostat-Heizstrahler lässt sich mithilfe eines Thermostats einstellen, um in gewerblichen Räumen für eine konstante Raumtemperatur zu sorgen. Er hat den Vorteil, dass er sparsam im Gasverbrauch ist. Dieses mobile Heizgerät wird direkt an einer Propan- oder Butangasflasche befestigt. Thermostat-Heizstrahler gibt es für den Innen- und Außenbereich.

Der Gasheizschirm ist für den Außenbereich konzipiert. Die Gasflasche befindet sich im Standfuß. Durch die integrierten Rollen lässt er sich einfach bewegen und kann ohne Stromversorgung betrieben werden.

Elektroheizungen

In der elektrischen Version kann der Heizschirm entweder auf einem Standfuß stehen oder aufgehängt werden. Er kann auch im Freien verwendet werden, allerdings nur bei trockenem Wetter.

In Lagerbereichen können elektrische Heizungen mit unterschiedlichen Funktionsweisen eingesetzt werden: Luftumwälzheizung, Radiator, Heizstrahler, Infrarot- oder Strahlungsheizung. Einige Heizungsmodelle für Lager, wie z.B. die Keramikheizung, können wie ein herkömmlicher Ventilator verwendet werden.

Im Büro sollten Sie eher ästhetisch ansprechendere elektrische Heizungen und Heizgeräte oder Konvektoren wählen, die zu dem vorhandenen Mobiliar passen. Wählen Sie vorzugsweise Geräte mit einem Thermostat, mit dem sich die Temperatur leicht regulieren lässt. Je nach Bedarf kann man sich für eine mobile elektrische Heizung (z.B. Ölradiator) oder für ein Modell zur Wandmontage entscheiden. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich finden Öfen und Kamine immer größeren Zuspruch.

Welche Herausforderungen sind mit Heizungen in Unternehmen verbunden?

Eine angemessene Temperatur trägt ebenso zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz und zur Sicherheit der Mitarbeiter bei wie eine geeignete Beleuchtung oder ergonomische Möbel. Bei der Auswahl von Heizgeräten für Büro und Lager sollte zwar der Preis eine Rolle spielen, aber auch der Schutz der Mitarbeiter vor der Kälte.

Wie man seine Büros und Lager im Sinne der CSR-Strategie mit der richtigen Heizung ausstattet

Die CSR-Politik (Corporate Social Responsibility) zeigt das Engagement eines Unternehmens mit Blick auf die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung. Die Bereitstellung von effizienten Heizgeräten im Lager ist ein Beitrag zur Mission von Manutan „well-working“.

Für den Komfort und die Sicherheit der Mitarbeiter zu sorgen, ist Teil der sozialen Verantwortung, einer der drei Säulen der CSR-Strategie eines Unternehmens. Die Ausstattung mit Heizungen, die den übermäßigen Verbrauch von Ressourcen verhindern, gehört ebenfalls in den Bereich der CSR-Politik. Manchmal kann es sinnvoll sein, unter diesem Gesichtspunkt seine gesamten Büro- und Lagerheizungen zu erneuern, wenn diese veraltet sind und viel Energie verbrauchen.

Was sind die Folgen von Kälte am Arbeitsplatz?

Kälte am Arbeitsplatz kann sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien auftreten. Wenn statische Arbeit verrichtet wird, kann sie sich rasch bemerkbar machen, bei dynamischer Arbeit hingegen nur schwer spürbar sein. Die möglichen Folgen einer Kälteexposition am Arbeitsplatz können vielfältig sein. Es kann zu Unfällen wie Ausrutschen oder Verminderung der manuellen Geschicklichkeit kommen. Eine längere Kälteexposition erhöht auch das Risiko von Muskel-Skelett-Erkrankungen.

In besonders schweren Fällen kann es zur Hypothermie (Unterkühlung) kommen. Dabei handelt es sich um eine Reaktion des menschlichen Körpers, der nicht mehr in der Lage ist, die Temperatur im Inneren des Körpers zu regulieren. Die Folgen können schwerwiegend sein und sich langfristig bemerkbar machen. Die Warnzeichen für eine Unterkühlung sind erhöhte Müdigkeit, kalte Haut, Taubheit, Schläfrigkeit, Desorientierung bis hin zu Bewusstlosigkeit.

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz gut vor Kälte schützen?

Es gibt mehrere Präventionsmaßnahmen, um Kälte am Arbeitsplatz vorzubeugen:

  • Beachten der Richtlinie 89/656/EWG des Rates, welche die Verpflichtungen der Unternehmen in Bezug auf die Ausrüstung bei extremer Kälte festlegt;
  • Ein Heizsystem am Arbeitsplatz und im Pausenraum sowie in den Umkleiden vorsehen;
  • Die Arbeitszeiten anpassen, um Arbeit in der Kälte zu vermeiden;
  • Isoliertes Arbeiten in einer Umgebung vermeiden, in der die Kälte eine Gefahr darstellen kann;
  • Mitarbeiter über die Risiken von Kälte am Arbeitsplatz informieren;
  • An Orten, die der Kälte ausgesetzt sind, rutschfeste Bodenbeläge vorsehen;
  • Ersthelfer in der richtigen Versorgung kältebedingter Beschwerden schulen;
  • Den Mitarbeitern die passende persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung stellen.

Manutan hat eine Reihe von Beistellheizungen im Sortiment, welche den vielfältigen Bedürfnissen von Unternehmen und ihren Erfordernissen gerecht werden. Befolgen Sie unsere Tipps, um die Produkte zu finden, die am besten zu Ihrer Suche und Ihrer Beschaffungsstrategie passen.

Manutan hat auch eine Eigenmarke entwickelt, bei der die europäische Herkunft, intern durchgeführte Produkttests, ökologische Verantwortung und faire Preise im Vordergrund stehen. Entdecken Sie unsere Kategorien „Heizungen für Büros“ und „Heizungen für Lager“, um eine Auswahl aus unseren zahlreichen Modellen zu treffen.

Daten und künstliche Intelligenz, Wachstumsmotoren für die „Green Supply Chain“

In Verbindung mit künstlicher Intelligenz (KI) sind Daten ein wesentliches Instrument für die Entwicklung der „Green Supply Chain“ im großen Maßstab. Ziel ist es natürlich, eine CO2-neutrale Lieferkette zu erreichen, ohne dabei Abstriche bei der Leistungssteigerung zu machen.

Laut einer von Capgemini im August 2020 durchgeführten Studie sind 85% der Unternehmen der Meinung, dass es möglich ist, Kostenoptimierung und Umweltschutz miteinander zu verbinden. Dies ist im Übrigen eine strategische Priorität, die der tatsächlich bestehenden Nachfrage seitens der Kunden entspricht. Laut derselben Studie achten 79% der Verbraucher bei ihren Kaufentscheidungen auf die Umweltauswirkungen ihrer Einkäufe.

Daten und künstliche Intelligenz strukturieren die „Green Supply Chain“

Ökologischer und digitaler Wandel sind eng miteinander verknüpft. Beide stehen auf demselben Aktionsplan und erfüllen dieselben Ziele im Hinblick auf betriebliche und ökologische Leistung bei gleichzeitiger Kostenoptimierung.

Wie kann Technologie der Umwelt nutzen?

Digitale Technologien ermöglichen es, die Widerstandsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit der Lieferkette zu erhöhen und zugleich ihren CO2-Fußabdruck reduzieren. Einsparung von Kraftstoff und Energie, Reduzierung von Abfall, Zeitersparnis und Effizienz – all das ist möglich durch Systeme, welche Daten in Echtzeit sammeln und verarbeiten.

Laut der oben erwähnten Studie planen fast 80% der Unternehmen, in digitale Technologien zu investieren, um ihren ökologischen Wandel zu beschleunigen, z.B. durch die Umstellung auf robotergestützte Lager 4.0. Sie stellen sich diese Investition wie folgt vor:

  • Für 59% der Unternehmen liefern die Systeme zur Datenerfassung und -analyse wertvolle Indikatoren für die Verwaltung und Kontrolle von Umweltposten (Energie-, Kraftstoff- und Wasserverbrauch, aber auch die Bewertung von CO2-Emissionen).
  • 50% sind zudem der Meinung, dass der technologische Fortschritt die Genauigkeit dieser Indikatoren immer weiter erhöht.

Künstliche Intelligenz zur Senkung der Umweltkosten des Straßenverkehrs

Daten und künstliche Intelligenz liefern konkrete Lösungen für den Straßenverkehr. Die Sammlung von Daten in Echtzeit bietet eine Fülle von Hinweisen auf die Fahrweise der Fahrer und damit auf den Kraftstoffverbrauch. Durch die Analyse der erhaltenen Daten ist es möglich, das Bewusstsein der Fahrer für eine Fahrweise zu schärfen, welche weniger Energie verbraucht und somit weniger CO2-Emissionen verursacht.

Drei Vorteile sprechen für den Einsatz von Daten und künstlicher Intelligenz im Straßenverkehrssektor:

  1. Die Transportkosten sinken;
  2. Der ökologische Fußabdruck der Lieferkette sinkt ebenfalls;
  3. Die Fahrer/innen entwickeln oft ein vorsichtigeres Fahrverhalten.

Die Daten reduzieren auch die Lieferzeiten durch die Optimierung der Fahrten und der Auslastung. Durch die Analyse des Verkehrs in Echtzeit kann stets die flüssigste Route gewählt und die zurückgelegte Strecke verringert werden. Es wird geschätzt, dass diese Tools die zurückgelegten Entfernungen um 16% verringern und die Pünktlichkeit der Lieferungen auf durchschnittlich 98% erhöhen. Ein Fortschritt sowohl für die soziale Verantwortung der Unternehmen als auch für die Kundenzufriedenheit.

Wenn künstliche Intelligenz und die Lieferkette die Vorhersagbarkeit verbessern

Der andere große Vorteil von Daten, sobald sie mit künstlicher Intelligenz (KI) verbunden und von lernenden Algorithmen (Deep Learning) verarbeitet werden, liegt in ihrer Analysefähigkeit. Die Unternehmen gehen also von einem Analysemodell, welches auf vergangenen Leistungen beruht, zu einem Modell über, welches ihnen Auskünfte zu möglichen zukünftigen Ereignissen geben kann. Angepasst an die Logistik bietet diese prädiktive Funktionalität der Lieferkette effiziente Lösungen, sowohl in betrieblicher als auch in ökologischer Hinsicht.

So hat beispielsweise der Hafen von Antwerpen ein 3D-Modell des Hafens mit dem Namen APICA (Antwerp Port Information and Control Assistant) erstellt. Die Modellierung wird durch die Verarbeitung von Echtzeitdaten ermöglicht, welche die gesamten Aktivitäten des Hafens zusammenfassen. Sie berücksichtigt insbesondere die folgenden Daten:

  • die Bewegungen der Waren;
  • die Wetterbedingungen;
  • die Luftqualität;
  • die Gezeiten;
  • die Verfügbarkeiten des Personals;
  • die Bewegungen der Brücken und Schleusen.

All diese Daten werden von IoT-Sensoren (Internet of Things), Kameras und Drohnen übertragen. Die Hafenmanager erhalten so einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten in Echtzeit, sodass sie ungewöhnliche Situationen vorhersehen können. So kann man z.B. die Schädlichkeit von Schiffsemissionen unter bestimmten Umständen vorhersagen und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.

Die Vorhersehbarkeit, die durch Daten und künstliche Intelligenz für die Lieferkette ermöglicht wird, ist auch eine Lösung, um Verschwendung drastisch zu reduzieren, insbesondere beim Transport von frischen Lebensmitteln. Es wird geschätzt, dass die Fähigkeit, Lagerbestände und Ladungen im Vorfeld so nah wie möglich an die Verkäufe anzupassen, die Anzahl der Lkws auf den Straßen um 15% bis 20% senken kann. Und die Qualität der Prognosen steigt durch KI um 10 bis 15 Prozentpunkte.

Daten und künstliche Intelligenz verändern die Lieferkette

Um in der Lage zu sein, ihre Umweltauswirkungen zu verringern, ihre Interaktionen zu optimieren und sich in Echtzeit an Störungen anzupassen, müssen Unternehmen ihre Lieferkette vollständig unter Kontrolle haben.

Warum sollten Daten während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts gesammelt werden?

Unternehmen brauchen einen umfassenderen Überblick über die verwendeten Materialien, Komponenten und Inhaltsstoffe: die Verpackungen, die Bezugsquellen, die Produktionsprozesse und den Energieverbrauch. Diese Gesamtsicht auf ihre Branche bietet ihnen die nötigen Ressourcen, um tiefgreifende Veränderungen in der Lieferkette vorzunehmen.

Unternehmen müssen auch Netzwerke entwerfen, welche die verschiedenen Akteure auf ihrem Markt einbeziehen, angefangen bei ihren Kunden. So können sie auf Daten über den Vertrieb und das Recycling ihrer Artikel zugreifen. Für die Lieferkette konzipierte Modelle der künstlichen Intelligenz und des ML (Machine Learning) sind unerlässlich, um diese Daten nutzbar zu machen.

Schaffung einer transparenten Lieferkette, um die Herausforderungen besser zu verstehen

Die Einführung eines effektiven Tracking-and-Trace-Verfahrens erfordert die Schaffung eines Netzwerks von Unternehmen, welche Informationen austauschen. Um die Herausforderungen bei der Verringerung der Umweltauswirkungen der Produktion vollständig zu verstehen, muss das Unternehmen Beziehungen zu seinen direkten und indirekten Lieferanten aufbauen. Dieses Netzwerk kann auch Quellen wie Satelliten einbeziehen, um die Entwaldung, die Wassernutzung, die Landwirtschaft und den Bergbau zu überwachen.

Technologien wie Blockchain, 5G und Sensoren auf Paletten tragen ebenfalls dazu bei, sichere Konnektivität in Echtzeit zu gewährleisten. Diese Tools bieten auch Einblick in die Produktketten und Interaktionen des Netzwerks. Das Sammeln und Verwalten all dieser Informationen erfordert einen skalierbaren „Data Lake“ und die Integration zahlreicher Datenquellen.

Künstliche Intelligenz in der Lieferkette bis in die Lager

Die Technologie hat das Lager in das Zeitalter 4.0 geführt. Die Verwaltung des Lagers der Zukunft wird durch das Zusammenwirken von Automatisierung, künstlicher Intelligenz und der Verarbeitung großer Datenmengen optimiert. Diese technologischen Fortschritte unterstützen durch die Verbesserung aller Prozesse in den Lagern den ökologischen Wandel. Diese Optimierung des Lagers führt zu einer Veränderung im Teammanagement, die eine neue Organisation der Abteilungen und eine Weiterentwicklung des Managements nach sich zieht.

Entdecken Sie die Logistikinnovationen im Lager der Zukunft

Die Digitalisierung und der Online-Kauf von Waren stellen einen Wendepunkt für das Lager und seine Aktivitäten dar. Denn durch die veränderten Konsumgewohnheiten sehen sich die Unternehmen veranlasst, ihre Lagerhaltungslogistik grundlegend zu überdenken, da diese nicht mehr an die digitalisierte Wirtschaft angepasst ist. Um den neuen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, haben daher zahlreiche technologische und informationstechnische Lösungen im Lager Einzug gehalten, so z.B. die Automatisierung des Warenflusses. Diese neue, agilere und schnellere Logistik erhöht nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern ermöglicht den Unternehmen gleichzeitig eine bessere Kostenkontrolle.

Daher ist die Umsetzung dieser logistischen Neurungen eine echte Chance für Unternehmen, die ihre Lager an die Entwicklung des E-Commerce und die neuen Erwartungen der Kunden anpassen wollen.

In diesem Whitepaper über Logistikinnovationen im Lager erklären Ihnen unsere Experten:

  • Wie sich die Lagerhaltung seit den 1950er Jahren verändert hat;
  • Inwiefern die Automatisierung der Lager heute unerlässlich ist;
  • Wie man den digitalen Wandel im Lager einleitet;
  • Wie die Logistikinnovationen im Lager 4.0 aussehen und welche Vorteile sie bieten.

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper „Die Transformation des Lagers und seiner Aktivitäten“ herunter.

Erhöhen Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Lagerverwaltung

Es besteht ein positiver Zusammenhang zwischen einer effizienten Lagerverwaltung und der Kundenbindung. Wenn die Leistung Ihres Lagers abnimmt, schlägt sich dies auch auf die Kundenbindung nieder. Wenn Ihre Kunden zu einem Mitbewerber wechseln, der seine Produkte schneller ausliefert, leidet darunter Ihr Geschäftsergebnis.

Ineffiziente Lagerabläufe können lange Wartezeiten und weitere Ärgernisse zur Folge haben wie z.B. das die Kunden nicht mehr bei Ihnen einkaufen. Der Leistungsrückgang führt darüber hinaus zu einer Verschwendung von Arbeitskräften. Daher ist es notwendig, seine Lagerverwaltung so optimal wie möglich zu gestalten.

Selbst wenn Sie nicht über das nötige Budget verfügen, um Ihr Lager vollständig zu automatisieren, können Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um Ihr Geschäftsergebnis zu verbessern und Ihre Betriebskosten zu senken.

Optimieren Sie Ihr Lagersystem

Da heutzutage immer mehr Verbraucher den Online-Kauf nutzen, wächst entsprechend die Nachfrage bei den Anbietern und die Lager müssen zunehmend erweitert werden.

Mehr Produktvarianten bedeuten höhere Lagerbestände, da Ihr Lager um zusätzliche Einheiten erweitert wird. Auch wenn der Quadratmeter Lagerfläche nicht so viel kostet wie andere Gewerbeimmobilien, ist eine Vergrößerung des Lagers nicht immer einfach.

Sie können also damit beginnen, Ihren vorhandenen Lagerplatz durch eine bessere Logistik zu optimieren. Erweitern Sie die Lagerfläche in die Höhe und überlegen Sie, ob Sie weitere Gänge hinzuzufügen können, indem Sie den Abstand zwischen den einzelnen Gängen verringern. Dies erreichen Sie beispielsweise, indem Sie sich für Einbahnstraßen anstatt Gegenverkehrsspuren entscheiden.

Diversifizieren Sie die Lieferoptionen

Sie können die Lagerhaltungskosten senken und die Lagerbestände verlagern, indem Sie die Waren in die nachgelagerten Bereichen zu den Wiederverkäufern verschieben. So vermeiden Sie, dass Sie Produkte zu lange in Ihren Lagern vorhalten müssen, was wiederum die Kosten für Lagerung und Transport senkt. Außerdem schaffen Sie damit Platz in Ihren Lagern und können so Ihre Lagerkapazitäten für Waren erhöhen.

Die großen Händler sind dazu übergegangen, die Lagerbestände hin zu den Einzelhandelsgeschäfte zu verlagern. Wenn Sie über Einzelhandelsbetriebe verfügen, welche Bestellungen ausführen, dann sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden die Bestellungen vor Ort abholen können.

Online-Händler, die keine physischen Geschäfte haben, sollten allgemeine Online-Verkaufsplattformen in Betracht ziehen. Online-Plattformen sind Websites, die mehrere hunderttausend Produkte listen, die von verschiedenen Anbietern stammen. Sie ermöglichen es den Händlern, den hohen Bekanntheitsgrad einer Website zu nutzen, um ihre Produkte an ein breites Publikum zu verkaufen: ein wichtiger Trumpf, um den Umsatz zu steigern.

Verbessern Sie die Laufwege in Ihrem Lager

Die meisten Ressourcen werden im Lager durch die Zeit verbraucht, die die Kommissionierer damit verbringen, zwischen den Bestellungen hin und her zu laufen und die zu kommissionierenden Artikel zu finden.

Einen Großteil dieser Kosten können Sie reduzieren, indem Sie ein Lagerverwaltungssystem einführen. Ist dieses System erst einmal implementiert, speichert es alle Daten über die Waren und ihren Standort im Lager. Wenn Produkte in Ihrem Lager eintreffen, legt das System fest, wo diese platziert werden.

Darüber hinaus optimiert ein gutes Lagerverwaltungssystem die Laufwege der Kommissionierer. Auf der Grundlage von Variablen über den Waren- und Bestelleingang liefert das System den Kommissionierern eine optimale Route durch das Lager, um so den Arbeitsablauf zu verbessern. Dadurch wird die Zeit, die für das Hin- und Herlaufen und die Suche nach Produkten aufgewendet werden muss – was sich auf das Budget und die Energie der Mitarbeiter auswirkt – erheblich reduziert.

Rüsten Sie Ihr Lager mit mobiler Technologie auf

Die meisten Unternehmen haben erkannt, dass sie mithilfe von Technologie die Effizienz steigern und die Geschwindigkeit der Auftragsabwicklung erhöhen können. Zusammengenommen bedeutet dies eine Kostenersparnis, aber nur, wenn Sie die richtige Ausrüstung verwenden.

Viele Gewerbetreibende denken bei mobilen Geräten im Lager zunächst an Barcode-Scanner. Ihre Mitarbeiter können jedoch auch Smartphones und Tablets mit WMS-Software verwenden, um optimale Kommissionieraufträge und -routen zu erhalten. Dank WLAN können sie die Bestellung entgegennehmen, unabhängig davon, wo sie sich in Ihrem Lager befinden.

Die ergonomischen Handheld-Geräte sind anderen mobilen Lösungen einen Schritt voraus. Sie erhalten nicht nur die Gesundheit der Kommissionierer, sondern können auch mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen. Außerdem sind sie mit RFID-Scannern, Kameras und Touchscreens ausgestattet.

Die technologische Aufrüstung (z.B. mobile Systeme und der Einsatz von Pick-to-Light-, RFID- und Pick-to-Voice-Technologien) reduziert die Fehlerquote bei der Kommissionierung und damit auch die durch Rücksendungen verursachten Kosten.

Erstellen Sie einen Prozess zur Überprüfung der Lagerbestände

Auch wenn Sie die Produkte schneller als je zuvor zu den Kunden bringen, verkürzt sich dadurch dennoch nicht die Wartezeit der Produkte in Ihrem Lager.

Optimieren Sie Ihre Lagerverwaltung, indem Sie die Kennzahlen überwachen. Überprüfen Sie Ihre Bestände und ermitteln Sie die Waren, die sich nicht bewegen. Folgende Indikatoren sollten Sie überwachen:

  • Die Anzahl der Tage bis zum Verkauf der Lagerbestände;
  • Die Umschlagshäufigkeit der gelagerten Produkte;
  • Die Kapitalrendite und die Art und Weise, wie diese mit zunehmender Haltbarkeit der Ware sinkt;
  • Die Bruttomarge der Produkte.

Überprüfen Sie die Praktiken der Nachschubbestandsführung

Mit zunehmendem Lagerbetrieb stellen Unternehmen häufig einen Vollzeit-Lagerkontrolleur ein. Diese Person ist für die Überwachung der Lagerbestände und die Nachschubplanung zuständig, um für ausreichende Lagerbestände zu sorgen.

Leider kann es bei manuellen Nachschubpraktiken zu menschlichen Fehlern kommen. Eine ineffiziente Nachschubbestandsführung kann für Sie auf zweifache Weise teuer werden:

  • Überschüssige Lagerbestände, die nicht abfließen;
  • Unzureichende Bestände, was zu Fehlbeständen und dem Verlust von Kunden führt.

Lagerverwaltungssysteme können dabei helfen, diesen Prozess ganz oder teilweise zu automatisieren. Durch das Festlegen automatischer und periodischer Meldebestände können Sie bei unzureichenden Beständen Auslöser schaffen, um sicherzustellen, dass mehr Produkte bestellt werden. Sie können auch eine Bestandsobergrenze festlegen, um umgekehrt das Risiko zu verringern, dass Sie zu viele Produkte auf Lager haben.

Erfahren Sie, wie Sie die passenden Werkstattmöbel wählen

Die Auswahl von Werkstattmöbeln, die auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter zugeschnitten sind, ist für die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens von größter Bedeutung. Denn der Zusammenhang zwischen Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Ergonomie, Effizienz und Produktivität ist unbestritten. Manutan unterstützt Sie bei der richtigen Auswahl Ihrer Werkstattmöbel: Mit diesem Whitepaper erhalten Sie ein Bewertungsschema, welche Sie bei der Wahl der passenden Werkstattmöbel, welche Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen, unterstützt. Angesichts von Herausforderungen wie der Typologie der Räumlichkeiten, logistischen Zwängen, Ihrer CSR-Politik und Ihren Rentabilitätszielen begleitet Sie Manutan Schritt für Schritt bei der Auswahl der für Sie geeigneten Werkstattmöbel.

In diesem Whitepaper über den Kauf von Werkstattmöbeln erklären Ihnen unsere Experten:

  • Warum der Kauf von Werkstattmöbeln sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter eine echte Herausforderung darstellt;
  • Wie man die Teams in die Definition ihrer Bedürfnisse einbezieht;
  • Wie man die richtigen Werkstattmöbel auswählt;
  • Welche Vorschriften, Kennzeichnungen und Zertifizierungen für Werkstattmöbel bestehen.

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper „Wie Sie die richtigen Werkstattmöbel finden“ herunter.

So steigern Sie die Effizienz Ihrer Lagerverwaltung

Unabhängig von der Branche ist die Lagerverwaltung ständig auf der Suche nach Lösungen, um ihren Betrieb und ihre Leistung zu verbessern. Dabei ist es entscheidend, sich mit der Verbesserung der Prozesse zu beschäftigen, um diese so effizient wie möglich zu gestalten. Denn höhere Effizienz bedeutet gleichzeitig auch höhere Produktivität. Befolgen Sie die 12 Tipps in diesem Artikel, wenn Sie Ihren Lagerbetrieb optimieren möchten!

12 Tipps für eine bessere Lagerverwaltung

Verbessern Sie die Produktivität Ihres Teams und senken Sie so den Krankenstand in Ihren Abteilungen und steigern Sie die Effizienz Ihres Lagers!

1) Machen Sie die Produktivität zur obersten Priorität

Ob Sie nun Ihre Logistikprozesse mithilfe von Robotern automatisieren oder Ihre Mitarbeiter durch Incentives (Anreize) motivieren, die Optimierung der Produktivität sollte auf Ihrer Agenda immer ganz oben stehen. Und das aus gutem Grund: Die Arbeitskosten stellen häufig den größten Kostenfaktor über alle Abteilungen hinweg dar.

2) Nutzen Sie jeden Quadratzentimeter aus

Maximieren und optimieren Sie den gesamten verfügbaren Platz. Anstatt die Grundfläche Ihres Lagers zu vergrößern, sollten Sie eine bessere Nutzung des vertikalen Raums in Betracht ziehen. Mithilfe höherer Lagerregale und geeigneter Ausrüstung für die Entnahme und Lagerung von Waren können Sie auf derselben Fläche mehr lagern, anstatt zusätzliche Kosten für die Erweiterung in Kauf nehmen zu müssen.

Stellen Sie außerdem Überlegungen zur Art und Vielfalt der genutzten Regale an. Die Lagerung kleiner Artikel in Palettenregalen verschwendet Platz und Produkte werden schnell verlegt. Anstatt in Ihrem gesamten Lager die gleichen Regale zu verwenden, wählen Sie verschiedene Arten von Regalen für verschiedene Arten von Waren. Versuchen Sie auch, standardisierte Behälter zu verwenden, um die Regale ordentlich und übersichtlich zu halten.

3) Achten Sie auf die Arbeitsplatzorganisation

Lange Zeit in derselben Position zu verharren und dieselben Handgriffe zu wiederholen, kann mit der Zeit zu spezifischen Schmerzen bis hin zu ernsthafteren Beschwerden wie MSE (Muskel-Skelett-Erkrankungen) führen. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass sie auf den Mitarbeiter und seine Aufgabe abgestimmt sind. Wenn man die Arbeitsfläche auf die richtige Höhe einstellt, verbessert man die Ergonomie, was zu einer höheren Produktivität führt.

4) Analysieren Sie die Kommissioniermethoden

Ist die Methode, die derzeit in Ihrem Lager angewandt wird, geeignet? Ist sie optimal? Wie sieht es mit dem Laufweg der Kommissionierer an ihrem Arbeitsplatz aus? Welche Methode ist für Ihre Aufträge und Ihre Mitarbeiter am besten geeignet? Alle diese Fragen sollten Sie sich stellen, um die Effizienz Ihrer Methoden beurteilen zu können.

5) Wenden Sie den Lean-Ansatz an

Die Wirksamkeit des Lean-Ansatzes zur Optimierung von Prozessen in Unternehmen ist unbestritten. Der so entstandene Fluss verhindert Verschwendung, was die Produktionsleistung erhöht und die Kosten senkt. Beispielsweise gewinnen Mitarbeiter, die an einem aufgeräumten Arbeitsplatz arbeiten, an Effizienz und können ihre Arbeitsabläufe besser steuern.

6) Nutzen Sie die neuesten Techniken

Wie kann man Innovationen nutzen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein? Die neuesten Techniken sorgen für intelligentere Industrieumgebungen, in denen man leistungsfähiger arbeitet.

7) Sorgen Sie dafür, dass alles in Reichweite ist

Produkte und Werkzeuge schnell finden zu können, steigert ebenfalls die Produktivität. Die Kanban-Methode stellt somit eine echte Lösung für alle Werkstätten und Lager dar. Mit ihrer Hilfe lässt sich Ihr Bestand leichter organisieren und auf dem neuesten Stand halten, sodass Sie eine Verknappung bestimmter Produkte vermeiden.

8) Engagieren Sie sich für eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse

Behalten Sie stets die sich ändernden Anforderungen im Auge, egal ob sie sich auf Ihr Lager oder Ihre Kunden beziehen. Betrachten Sie nicht nur die kurzfristige Perspektive, sondern setzen Sie sich auch langfristige Optimierungsziele. Starten Sie schließlich mit Ihrem Team ein Projekt zur Verbesserung der Prozesse und nutzen Sie dabei die Vorteile der bewährten Scrum-Methode.

9) Entscheiden Sie sich für ein schlankes Inventar

Die Einführung eines schlanken Inventars wird sich für Ihr Lagermanagement auszahlen. Das Grundprinzip des Lean Managements besteht darin, nur das zu nehmen, was Sie brauchen, und nicht mehr. Reduzieren oder beseitigen Sie Ihre Sicherheitsvorräte und versuchen Sie, Ihre Lieferanten dazu zu bringen, Sie in kleineren Mengen, dafür aber häufiger zu beliefern.

10) Führen Sie eine Schlüssel-Technologie ein

Eine Lagerverwaltungssoftware (WMS) oder ein ERP-System mit einem leistungsfähigen WMS-Modul kann die Effizienz steigern, indem es die besten Routen und Methoden für die Kommissionierung oder Einlagerung von Waren vorschlägt.

Darüber hinaus liefern solche Tools automatisierte Kommissionierlisten, die an Lesegeräte und mobile Geräte gesendet werden können, um Fehler zu beseitigen und Zeit- und Papierverschwendung zu reduzieren. So wird Ihr Lager sauberer und umweltfreundlicher.

Der Einsatz von Barcode- oder RFID-Lesegeräten kann die Genauigkeit der Transaktionen verbessern und die Zahl der Kommissionierfehler senken. Forschungsergebnisse der Universität von Arkansas haben nämlich gezeigt, dass durch den Einsatz von RFID die Genauigkeit der Bestandsverwaltung in nur 13 Wochen um 27% gesteigert werden konnte.

11) Organisieren Sie die Arbeitsplätze

Eine sorgfältige Gestaltung von Arbeitsplätzen erhöht die Produktivität, da die Mitarbeiter nicht nach Werkzeugen oder Geräten suchen müssen. Verwenden Sie die 5S-Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Arbeitsplätze so gut wie möglich organisiert sind. Diese aus dem Lean Management hervorgegangene Methode umfasst folgende Punkte:

  • Sortieren;
  • Systematisieren;
  • Sauberkeit;
  • Standardisieren;
  • Selbstdisziplin.

All diese Techniken sollen Unordnung vermeiden, die Anzahl der Fehler verringern und die Sicherheit und Organisation verbessern.

12) Optimieren Sie die Arbeitseffizienz

Wenn Ihr WMS keine effektiven Kommissionierpläne erzeugt, erstellen Sie diese manuell. Analysieren Sie Ihre Materialnutzungspläne und lagern Sie großvolumige Artikel zusammen im vorderen Teil des Lagers, um die Transportzeiten zu verkürzen.

Ebenso sollten Sie häufig zusammen verkaufte Artikel nebeneinander lagern. Die am häufigsten kommissionierten Waren an einem leicht zugänglichen Ort zu platzieren, hilft, Kommissionierzeiten einzusparen und die Arbeitsabläufe zu rationalisieren.

Eine effiziente Lagerverwaltung ist für die Zufriedenheit der Kunden von entscheidender Bedeutung, da die wichtigsten Erwartungen der Kunden erfüllt werden: schneller Versand und schneller Erhalt ihrer Bestellungen.

Ökologische Büro- und Lagerhallenmöbel – die neuen grünen Produkte

Eine CSR-Strategie in Verbindung mit einer verantwortungsbewussten Beschaffungspolitik setzt voraus, dass man auch auf die professionelle Ausrüstung des Unternehmens achtet, um effizient zu sein. Es gibt immer mehr umweltfreundliche, wiederverwertbare und mit dem Umweltzeichen versehene Produkte, so dass es jetzt möglich ist, Ihre gesamten Geschäftsräume damit auszustatten und Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Hier finden Sie einen Überblick über die verfügbaren Produkte.

Produkte mit Öko-Label

Sie wollen eine verantwortungsvolle Einkaufsstrategie entwickeln, die mit Ihrer CSR-Politik im Einklang steht? Der erste und zweifellos auch einfachste Hebel ist die Auswahl von Produkten für Ihr Unternehmen, deren Umweltverträglichkeit durch ein Umweltzeichen zertifiziert ist.

Es gibt alle Arten von Produkten, von der Flüssigseife bis zum Bürostuhl: Fast alle Produktkategorien von Manutan können ein Umweltzeichen tragen. Prüfen Sie, ob dies der Fall ist, dann können Sie Ihre Bestellung mit einem guten Gefühl aufgeben!

Vorrang für recycelte Produkte

Die Fortschritte im Recycling haben dazu geführt, dass es heute eine fast unendliche Auswahl an Recyclingprodukten gibt. Ob sie nun aus Kunststoff, Papier, Glas, Pappe oder Metall hergestellt sind, sie alle werden Ihre Erwartungen perfekt erfüllen, indem sie Robustheit, Ästhetik undBenutzerfreundlichkeit miteinander verbinden. Sie können sie in all Ihren Arbeitsbereichen einsetzen.

In den Lagern können die in recyceltem Kraftpapier, recycelter Luftpolsterfolie oder recyceltem Karton verpackten Pakete auf Wagen, Paletten und in Kunststoffbehältern transportiert werden, die ebenfalls recycelt sind.

Recycelte Produkte haben auch in Büroräumen ihren Platz. Sowohl im Büro zu Hause als auch im Unternehmen können alle wichtigen Büroartikel aus recyceltem Material bestehen: Ordner und Trennblätter, Stifthalter, Papierstapel, Buchstützen, Zeitschriftenständer, Versandhülsen, Briefablagen, Notizbücher, Umschläge, Scheren, Hefter usw.

Nicht zu vergessen die Entspannungsbereiche: Es gibt Bänke, Empfangssitze und sogar sehr bequeme Picknicktische aus recyceltem Kunststoff.

Um die Wiederverwertung Ihrer eigenen Abfälle zu fördern, sollten Sie Ihre Arbeitsbereiche mit passenden Abfallbehältern ausstatten.

Energie sparen

Es ist natürlich möglich, Energie zu sparen, ohne sie zu rationieren. Dies kann durch LED-Beleuchtungssysteme und -Glühbirnen erreicht werden. Sie sind nicht nur rekordverdächtig sparsam im Verbrauch, sondern haben auch eine besonders lange Lebensdauer.

Auch die Solarenergie ist ein wertvoller Verbündeter. LED-Solarladelampen oder LED-Solarlaternen sind unverzichtbar für die Beleuchtung von Außenbereichen, ohne dass Sie Ihre Stromkosten unnötig erhöhen.

Mit Solarkits und USB-Ladestationen, die mit Solarzellen ausgestattet sind, können Sie auch Ihre Computer, Smartphones und Tablets aufladen. Für alle anderen elektronischen Geräte sind recycelte und wiederaufladbare Batterien natürlich unerlässlich.

Schließlich können Sie mit allgemeinen Stromzählern, Raumtemperaturmessern oder Wasserzählern jederzeit den Wasser-, Strom-und Heizungsverbrauch in Ihren Räumen überwachen.

Hygiene Ihrer Räumlichkeiten ohne die Umwelt zu belasten

In Epidemie und Pandemiezeiten wie in normalen Zeiten ist es unerlässlich, in Ihren Räumlichkeiten maximale hygienische Bedingungen zu schaffen. Auch hier ist es möglich, zu reinigen, ohne die Umwelt zu verschmutzen. Entkalker für Sanitärkeramik, Entfettungsreiniger für Großküchen, Mehrzweckreiniger, alkalische Bodenreiniger: Achten Sie darauf, dass die von Ihnen verwendeten Produkte alle ein Umweltzeichen tragen.

Geben Sie Ihren Reinigungsteams nicht nur Wagen aus recyceltem Kunststoff, sondern auch entsprechende Müllsäcke und Halterungen für recycelbare Müllsäcke.

Auch im Bereich der Reinigung ist das Recycling heute die Regel. Staubsauger für den industriellen Einsatz wurden beispielsweise mit einem ökologischen Design konzipiert. Sie verfügen in der Regel über Staubsaugerbeutel aus recyceltemPapier und wiederverwertbare Kunststoffbehälter.

Respektieren Sie die natürlichen Zyklen des Holzes

Die Verwendung von Holz ist in der gesamten professionellen Ausrüstung immer noch sehr präsent. Von Regalen und Paletten bis hin zu Sitzbänken und Besprechungstischen aus Holz – achten Sie darauf, dass alles FSC-, PEBC-oder NF-Environnement zertifiziert ist. So haben Sie die Gewissheit, dass das für die Herstellung verwendete Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt und dass bei der Gestaltung des Produkts die geltenden Umweltstandards eingehalten wurden.

Leitfaden für den Einkauf: Die Wahl des richtigen Lagerregals

Regale und ihre Auffangwannen sind die unauffälligen, aber unverzichtbaren Helfer eines leistungsfähigen Lagers. Ihre Waren sind häufig Güter, die gelagert, bewegt, geschützt oder auch mithilfe von Industrieanlagen bearbeitet werden, welche besondere Aufmerksamkeit erfordern. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die passenden Regale für Ihre Bedürfnisse finden.

Welche Faktoren sollten Sie bei der Auswahl von Industrieregalen berücksichtigen?

Benötigen Sie Industrieregale im Rahmen einer Unternehmensgründung, der Erweiterung Ihrer Lagerbereiche oder einer Erneuerung Ihrer Anlagen? Es ist entscheidend, dass Sie zu Beginn eine Bestandsaufnahme Ihrer Bedürfnisse machen.

Definition der zu lagernden Waren

Legen Sie zunächst die Eigenschaften der zu lagernden Gegenstände und Produkte fest. Sind sie lose oder in Behältern verpackt? Sind sie fest, flüssig, fettig? Benötigen sie eine Belüftung? Ihre Beschaffenheit bestimmt, welche Art von Regalen geeignet ist und welche Art von Fachböden Sie wählen sollten.

Anhand der Anzahl und Größe der zu lagernden Gegenstände und Waren können Sie die Abmessungen des Regals und die Anzahl der benötigten Felder so genau wie möglich bestimmen.

Auch das Gewicht spielt bei der Wahl des Regals eine wichtige Rolle. Es gibt unterschiedliche Kategorien, die Ihnen genaue Auskunft über die Art des auszuwählenden Regals geben, sobald die Belastung feststeht:

Kenntnis der Lagerumgebung

Die Eigenschaften der Regale, die Sie für Ihr Lager oder Ihre Werkstatt wählen, hängen davon ab, wo und unter welchen Bedingungen Ihre Waren gelagert werden.

Wenn Ihre Produkte in Innenräumen gelagert werden, sollten Sie lackierte Metallregale wählen, die pflegeleicht und ästhetisch ansprechend sind. Wenn Ihre Waren im Freien gelagert werden, sollten Sie verzinktes Material bevorzugen, das witterungs- und korrosionsbeständig ist.

Welche Herausforderungen sind mit der Wahl von Lagerregalen verbunden?

Die Entscheidungen, die Sie bei der Ausstattung Ihres Industrielagers treffen, haben Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen Ihrer Teams und auf die Produktivität des Unternehmens. Lösungen für die industrielle Lagerung müssen ebenfalls den europäischen Vorschriften entsprechen.

Angemessene Ausstattung zur Unterstützung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz

Gut angepasste Regale tragen zu einem verbesserten Komfort der Mitarbeiter bei. Sie optimieren nicht nur den Stauraum und die Arbeitsflächen, sondern erleichtern auch die Lagerverwaltung und das Handling in den Lagern. Regale sind somit für „Well-working“ im Lager sehr wichtig. „Well-working“ ist ein Konzept, das die Entfaltung der Mitarbeiter und einen reibungslosen Betriebsablauf in Einklang bringt.

Optimale Lagerhaltung = verbesserte Produktivität

Eine gute Lagerverwaltung und die passende Ausrüstung sorgen für Effizienz in Ihrem Lager. Es gibt mehrere Maßnahmen, die Sie sowohl im Alltag als auch langfristig anwenden können, um Ihre Produktivität zu steigern.

Zunächst wird die Raumnutzung im Lagerbereich durch eine gute Anordnung der Regale optimiert. Anschließend werden die Prozesse durch eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bedürfnisse sowie durch langfristige Optimierungsziele verbessert.

Welche Standards müssen bei der Lagerung eingehalten werden?

Beim Umgang mit Lebensmitteln oder Chemikalien sollten Sie auf die Einhaltung der Vorschriften, insbesondere auf dem europäischen Markt achten:

  • Die Lebensmittelnorm und/oder das HACCP-System (Hazard Analysis Critical Control Point: Gefahrenanalyse – kritische Kontrollpunkte) für lebensmittelähnliche Produkte;
  • Die ESD/Antistatik-Zertifizierung (EN 61340-5) für elektronische Produkte;
  • Die EUR-EPAL-Palletten-Zertifizierung für Produkte, die mit Europaletten kompatibel sind.

Denken Sie Lean (Lean Management ist eine Methode zur Steuerung einer verschwendungsfreien Produktion, die sich durch die Steigerung der Effizienz in Bezug auf Produktivität, Qualität, Zeit und Kosten auszeichnet, um den Gesamtwert für den Kunden zu verbessern): Industrielle Einrichtungen, die auf Ihre Geschäftstätigkeit zugeschnitten sind, sparen Zeit und Platz. Vernachlässigen Sie nicht das ergänzende Zubehör (Etiketten, Deckel, Fachteiler usw.). Jedes Detail ist wichtig.

Welche Arten von Manutan-Regalen sollten Sie wählen?

Sie benötigen Regale, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind? Manutan bietet zahlreiche Lösungen. Bei Manutan finden Sie ein Sortiment an robusten und vielseitigen industriellen Lagerregalen für Gewerbetreibende. Unsere Regale werden in der Europäischen Union hergestellt und haben 10 Jahre Garantie.

Mithilfe von Online-Konfiguratoren können Sie Ihr Regal nach Maß zusammenstellen lassen, indem Sie uns die Abmessungen, die Anzahl der Ebenen und Fachböden, die Oberflächen usw. vorgeben. Außerdem gibt es spezielle Regale für Reifen oder Regale mit Auffangwannen für Ihre Flakons und Kanister.

Das Regal für geringe Belastung

Das Manutan-Regal für leichte Lasten ist für eine Tragkraft von bis zu 300kg pro Ebene ausgelegt, wobei darauf zu achten ist, dass die Last gleichmäßig auf die einzelnen Fachböden verteilt wird. Sie können zwischen verschiedenen Farben sowie zwischen Epoxidbeschichtung (anthrazit oder blau) und verzinkter Stahloberfläche auswählen.

Dieses Industrieregal wird mit verschiedenen Optionen angeboten:

  • 2 bis 15 Ebenen;
  • 500 bis 3.000 mm Höhe;
  • 400 bis 1.600 mm Breite;
  • 300 bis 800 mm Tiefe;
  • Gitterfachböden oder Fachböden aus Spanplatte.

Mithilfe des Baukastensystems dieses Regals für leichte Lasten können Sie die passende Konfiguration für Ihren Lagerort auswählen. Entscheiden Sie sich für das Eco Pack, das Set mit 4 Regalen für leichte Lasten, um Ihre Ausgaben zu senken, indem Sie die Anschaffungskosten für Ihre Regale optimieren.

Das Regal für mittelschwere Belastung

Dieses Industrieregal bietet eine hohe Stabilität und zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten durch eine große Auswahl an verfügbaren Strukturelementen und Zubehörteilen. Das Industrieregal von Manutan für mittelschwere Lasten ist für eine Tragkraft von 300 bis 700 kg pro Ebene ausgelegt.

Sie können Ihr Regal für mittelschwere Lasten anhand mehrerer Parameter auswählen:

  • 3 bis 6 Ebenen;
  • 900 bis 3.000 mm Höhe;
  • 900 bis 2.500 mm Breite;
  • 300 bis 1.000 mm Tiefe;
  • Fachböden aus Metall, Pressholz oder Melamin.

Sie können zwischen einer Epoxidbeschichtung (blau oder hellgrau) oder einer verzinkten Stahloberfläche wählen.

Das Regal für schwere Belastung

Diese robusten Lagerregale von Manutan sind für schwere bis sehr schwere Lasten ausgelegt. Sie eignen sich für Branchen wie Logistik, Transport, Großhandel, Industrie oder Metallverarbeitung.

Wählen Sie Ihre Ausrüstung unter den verfügbaren Optionen im Sortiment der Manutan-Regale für schwere Lasten:

  • 3 bis 6 Ebenen;
  • 980 bis 2.440 mm Höhe;
  • 525 bis 2.440 mm Breite;
  • 455 bis 915 mm Tiefe;
  • Fachböden aus Spanplatte, Metall, Melamin oder Drahtgitter.

Verzinkte oder epoxidbeschichtete Oberflächen (hellgrau oder blau) bieten eine gute Stoßfestigkeit und Beständigkeit gegen unterschiedliche Lagerumgebungsbedingungen.

Das Spezialregal

Die in Frankreich hergestellten Spezialregale für Reifen sind robust und langlebig. Diese stabilen und langlebigen Regale sind für die Lagerung mittelschwerer bis schwerer Lasten konzipiert.

Die Auffangregale von Manutan sind mit 10-Liter-Auffangwannen ausgestattet, die aggressiven und ätzenden Chemikalien widerstehen. Diese Regale werden zur Lagerung, zur Organisation und zum Transport von Flüssigkeiten, die auslaufen können, verwendet. Sie wurden speziell dafür entwickelt, Ihre Mitarbeiter vor den Risiken, die mit der Lagerung von Chemikalien verbunden sind, zu schützen. Die ergonomische Gestaltung der Auffangwannen beugt Zwischenfällen bei Leckagen vor und erleichtert die Handhabung beim Transport.

Manutan bietet auch Büroregale an. Archivregale sind speziell für die Organisation und Sicherung von Akten in Archivboxen konzipiert. Sie lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: feststehende Regale und bewegliche Regale.

Mit der Marke Manutan können Sie auf Qualität und Funktionalität zu günstigen Preisen setzen. Sie erhalten 10 Jahre Garantie auf alle unsere Produkte (3 Jahre für Verbrauchsmaterialien) und zusätzliche Dienstleistungen wie Installation/Montage oder kostenlose Rücksendung.

Jetzt liegt es an Ihnen, den Platz und die Effizienz in Ihrem Lager zu optimieren. Weitere Informationen erhalten Sie in der Kategorie „Industrie- und Lagerregale“ der Marke Manutan.

Leitfaden für den Einkauf: Wählen Sie den passenden Werkstattstuhl mit Hilfe von Manutan

Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) sind die häufigste Ursache für entschädigungspflichtige Berufskrankheiten und betreffen drei von fünf Arbeitnehmern in Europa (European Agency for Safety and Health at Work, Work-related musculoskeletal disorders: Back to work report,2007). In 40% der Fälle äußern sich diese Beschwerden in Form von Rückenschmerzen (BeSWIC, Les douleurs dorsales ne sont que le sommet de l’iceberg, 2001). Durch ergonomische Optimierung des Arbeitsplatzes können Sie das Risiko des Auftretens solcher Beschwerden verringern und die Arbeitsbedingungen für Ihre Mitarbeiter verbessern. Dies beginnt bei der sorgfältigen Auswahl Ihrer Werkstattstühle: Sie tragen dazu bei, das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und ein gesundes und angenehmes Arbeiten in Ihren Teams zu fördern. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie bei der Wahl Ihrer professionellen Werkstattstühle, Arbeitshocker, Stehhilfen und Sattelhocker achten sollten.

Ergonomische Aspekte

Der Werkstattstuhl ist ein unverzichtbarer Bestandteil des ergonomischen Arbeitsplatzes. Dank der verschiedenen Einstellmöglichkeiten fördern Werkstattstühle die Leistung und das Wohlbefinden Ihrer Arbeitnehmer.

Warum ist ein ergonomischer Arbeitsplatz wichtig?

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, eine gute Körperhaltung einzunehmen und ihren Beruf unter optimalen Bedingungen auszuüben. Die richtige Haltung trägt bei täglich ausgeführten Bewegungsabläufen dazu bei, das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu erhalten. Eine schlechte Körperhaltung bei der Arbeit hingegen kann zu Gesundheitsrisiken wie Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) führen. Treten derartige Beschwerden bei Ihren Mitarbeitern auf, müssen Sie als Unternehmen mit höheren Fehlzeiten und einer sinkenden Produktivität rechnen.

Ein ergonomischer Arbeitsplatz erfordert eine gute Organisation der Arbeitsgeräte, da dies die Anzahl der auszuführenden Bewegungen minimiert. Die Höhe des Arbeitsplatzes sollte auf die betreffende Person abgestimmt sein. Außerdem sollte die Körperhaltung regelmäßig verändert werden. Um dies zu gewährleisten, gibt es im Bereich der Büromöbel den sog. Sitz-/Steh-Schreibtisch. Dieser lässt sich leicht in der Höhe verstellen und bietet zwei alternative Positionen. In der Werkstatt empfiehlt sich die Verwendung von Stehhilfen, die den Rücken durch die Sitzposition entlasten und gleichzeitig ein schnelles und müheloses Aufstehen ermöglichen, was die Durchblutung fördert und Verspannungen entgegenwirkt.

Eines dürfte inzwischen deutlich geworden sein: Die Ergonomie des Arbeitsplatzes hat viel mit der Wahl des richtigen Werkstattmobiliars zu tun. Werkstattstühle mit und ohne Rollen sollten vielseitig einsetzbar sein, aber auch die Gesundheitsrisiken für die Arbeitnehmer verringern. Welche Eigenschaften müssen Werkstattstühle haben, damit sie zur Gesundheit am Arbeitsplatz beitragen?

Welche Merkmale hat ein ergonomischer Werkstattstuhl?

Mit den richtigen Werkstattstühlen können Sie die Arbeitsbedingungen für Ihr Team optimieren. Von Einstellmöglichkeiten bis hin zur Wahl des Oberflächenmaterials (Stoff, Vinyl, Holz, Polyurethan, Supertec usw.): Was macht einen ergonomischen Werkstattstuhl aus?

Verstellbarkeit

Ein ergonomischer Werkstattstuhl bietet verschiedene Einstellmöglichkeiten, sodass er an den Körperbau des jeweiligen Benutzers angepasst werden kann. Eine in Höhe und Tiefe verstellbare Rückenlehne sorgt für eine gute Unterstützung der Lendenwirbelsäule. Auch die verstellbare Sitzhöhe ermöglicht eine Anpassung an die individuellen Bedürfnisse. Im Idealfall sollten die Beine in der Sitzposition um 90° angewinkelt sein.

Materialien für Sitz und Rückenlehne

Die Wahl des Oberflächenmaterials trägt zur Haltbarkeit des Stuhls in der jeweiligen Arbeitsumgebung sowie zum Komfort des Benutzers bei. Holz ist pflegeleicht und beständig gegen Fett-, Öl- und Lösungsmittelflecken. Stoff ist zwar anfälliger für Flecken, aber auch atmungsaktiv und bietet einen guten Sitzkomfort. Polyurethan ist ein vielseitiges Material. Es ist stoß- und schnittfest, chemikalienbeständig und leicht zu reinigen. Supertec, ein speziell für industrielle Stühle entwickelter Bezug, eignet sich hervorragend für Werkstattstühle. Dieses Material ist atmungsaktiv, komfortabel und robust.

Mechanische Eigenschaften zur Förderung der Ergonomie

Bei Stühlen mit Permanentkontaktmechanik folgt die Rückenlehne den Bewegungen des Rückens. Dieses System bietet eine gute Unterstützung für den Oberkörper und entlastet die Wirbelsäule. Bei der asynchronen Mechanik sind Sitz und Rückenlehne unabhängig voneinander neigbar, sodass sich der Stuhl perfekt an den Körper anpasst.

Die Einstellungen können mit Hilfe verschiedener Systeme vorgenommen werden. Das einfache Schraubensystem hat den Vorteil, dass es kostengünstig ist und den Anschaffungspreis reduziert. Das Teleskopsystem mit Stopp-Funktion bietet Sicherheit. Stühle mit Gasdruckfeder schließlich sind die komfortabelste Option.

Verschiedene Sitzflächen

Spezielle Sitzflächen wirken Ermüdung und Verspannungen aufgrund von ungeeigneten Sitzhaltungen entgegen.

Eine innovative Lösung bietet hier zum Beispiel der Sattelhocker. Wie der Name schon sagt, hat dieser Werkstattstuhl eine sattelförmige Sitzfläche. Der Sattelhocker ist mit Rollen ausgestattet und die Sitzfläche ist in der Regel neigbar. Während der Arbeit können die Bewegungen des Stuhls mit den Füßen kontrolliert werden.

Der Kniestuhl wiederum kann anstelle eines Bürostuhls verwendet werden. Er begünstigt eine leichte Neigung des Oberkörpers nach vorne, was den unteren Rücken entlastet und die korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule unterstützt.

Ergonomische Werkstattstühle der Marke Manutan

Als größter Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Unternehmen in Europa ist Manutan auch ein Experte auf dem Gebiet des Wohlbefindens am Arbeitsplatz. Die Werkstattstühle von Manutan wurden im Hinblick auf ihre ergonomischen Eigenschaften sorgfältig ausgewählt. In unserem Sortiment finden Sie für jede Arbeitsumgebung den passenden Stuhl.

Ein hochwertiges Sortiment für einen ergonomischen Arbeitsplatz

Manutan legt größten Wert auf die Qualität seiner Produkte und bietet auf Werkstattstühle der Marke Manutan deshalb 10 Jahre Garantie. Dank der verschiedenen Optionen und Einstellmöglichkeiten passen sich die Stühle und Hocker an den individuellen Körperbau des Benutzers an. Ihre Vielseitigkeit und die einfache Verstellbarkeit ermöglichen eine gemeinschaftliche Nutzung des Sitzmobiliars in der Werkstatt. Unsere Werkstattstühle bieten viel Bewegungsfreiheit, was ein komfortables Arbeiten im Sitzen gestattet und die Lendenwirbelsäule entlastet. Einige Modelle sind mit Fußstützen ausgestattet, die für Halt und Stabilität sorgen. Bei Manutan finden Sie ein optimales Sortiment für die industrielle Arbeitsumgebung, das zugleich robust und komfortabel ist.

Spezielle Eigenschaften von Stehhilfen, Arbeitshockern und Werkstattstühlen

Die Stehhilfe ist besonders für Tätigkeiten geeignet, die ein häufiges Aufstehen erfordern. Deshalb wird sie vor allem in Werkstätten und an Fertigungsstraßen eingesetzt. Sie kann mit einer niedrigen Rückenlehne ausgestattet sein, welche eine gute Unterstützung der Lendenwirbelsäule bietet. Wie alle Werkstattstühle kann sie auch mit einer Fußstütze ausgestattet sein.

Der Arbeitshocker ist in zwei Grundausführungen erhältlich. Der Drehhocker bietet dank seiner breiten Basis eine hohe Stabilität. Der Monteurhocker verfügt über eine praktische Ablagefläche unterhalb der Sitzfläche. Er ist mit Rollen ausgestattet, die bei der Arbeit eine größere Reichweite eröffnen.

Den Werkstattstuhl gibt es mit Rollen oder Standfüßen sowie in hoher oder niedriger Ausführung, sodass für jeden Arbeitsplatz die passende Option erhältlich ist. Er hat eine Rückenlehne, die mit einem funktionellen Griff ausgestattet sein kann, um das Einstellen zu erleichtern. Er kann zudem eine Fußstütze und eine Kennzeichnungsfläche besitzen, welche zur Anbringung von schriftlichen Informationen oder Logos dient.

5 Fragen, die Sie sich vor der Anschaffung eines Werkstattstuhls stellen sollten

  1. Welche Höhe hat der Arbeitsplatz? Wählen Sie eine entsprechende Stuhlhöhe und eventuell eine Fußstütze.
  2. Wie hoch ist Ihr Gesamtbudget? Legen Sie eine Preisobergrenze pro Stuhl fest.
  3. Wie oft verlässt der Nutzer die Sitzposition? Muss die Person während der Arbeit häufig aufstehen, ist eine Stehhilfe am besten geeignet.
  4. Wird der Stuhl von mehreren Mitarbeitern genutzt? Wenn dies der Fall ist, sollte der Stuhl multifunktionell und einfach zu verstellen sein.
  5. In welcher Art von Arbeitsumgebung soll der Stuhl eingesetzt werden? Dies hat Einfluss auf die Auswahl des passenden Bezugs bzw. Oberflächenmaterials – Holz, Stoff oder Kunststoff.

Das Mobiliar und insbesondere die Werkstattstühle, mit denen Sie Ihren Betrieb ausstatten, haben einen direkten Einfluss auf das tägliche Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter. Sobald Sie Ihre Bedürfnisse in diesem Bereich ermittelt haben, können Sie in unserer Kategorie „Werkstattstuhl“ die passenden Modelle für Ihr Unternehmen auswählen.

Einkaufsleitfaden: Auswahl der passenden Ausstattung für Ihren Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz hat erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität bei der Arbeit. Ein ungeeignetes Umfeld wirkt sich auf die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter sowie auf die Leistung eines Unternehmens aus. Unternehmen müssen daher in ergonomische Büromöbel investieren und für die Sicherheit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter sorgen. Hier sind die wichtigsten Tipps für die Auswahl und Ausstattung Ihres Arbeitsplatzes.

Warum sollten Sie ergonomische Arbeitsplätze einrichten?

Im Durchschnitt sitzt ein Arbeitnehmer mehr als 7,5 Stunden pro Tag am Schreibtisch, was physiologische Auswirkungen hat, die von leichten akuten Schmerzen bis zur Entwicklung von Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) reichen. Von denjenigen, die an einer arbeitsbedingten Erkrankung leiden, geben 60% MSE als ihre schwerwiegendste Erkrankung an. In diesem Zusammenhang ist die Gestaltung der Arbeitsplätze eine wesentliche Präventivmaßnahme, die auch den Komfort des Personals erheblich erhöht.

Ergonomische Ausrüstung zur Vorbeugung körperlicher Gesundheitsprobleme

Mittelfristig kann die Arbeit am Computer zu Schmerzen in den Handgelenken und Armen führen. Solche Schmerzen sollten ernst genommen werden, da sie ein Hinweis auf Muskel-Skelett-Erkrankungen sein können.

In der dritten europäischen Unternehmensumfrage zu neuen und aufkommenden Risiken (ESENER) nannten 65% der befragten Unternehmen repetitive Bewegungen der Hände und Arme als Hauptrisikofaktoren für das Auftreten von MSE.

Die daraus resultierenden Fehlzeiten führen zu einem Rückgang der Produktivität. Die Atmosphäre kann angespannt sein, und die Qualität der sozialen Beziehungen kann sich verschlechtern. Dies schadet dem Image des Unternehmens, das seine Autorität und seine gesamte Organisation in Frage gestellt sieht.

Büroausstattung kann dem Personal echte Vorteile in Bezug auf Komfort, Konzentrationsfähigkeit und Vermeidung von Ermüdung bringen.

Gestaltung von Arbeitsplätzen zur Vorbeugung von psychischen Problemen

Ein schlecht eingerichteter Arbeitsplatz kann auch zu psychosozialen Störungen führen. Tatsächlich sind körperliche Gesundheitsprobleme und psychisches Unbehagen eng miteinander verbunden. Zur Vorbeugung psychischer Probleme in Unternehmen gehört daher auch die Gestaltung eines gesunden Arbeitsumfelds. Lärm, Lichtmangel und zu wenig Aufbewahrungsmöglichkeiten sind Risikofaktoren für stressbedingtes Unwohlsein am Arbeitsplatz. Dieses Problem ist bei Weitem nicht nur anekdotisch: Jeder zweite europäische Arbeitnehmer gibt an, bei der Arbeit gestresst zu sein.

Ausstattung für einen ergonomischen Arbeitsplatz

Ein Büro mit ergonomischen Möbeln und Geräten auszustatten fördert die Motivation der Mitarbeiter. Bei der Auswahl Ihrer Ausstattung sollten Sie einige Kriterien und bewährte Verfahren berücksichtigen.

Die Auswahl der richtigen Büromöbel für Ihren Arbeitsplatz

Bei der Büroarbeit sind Nacken, Rücken und Gelenke besonders gefährdet. Um die Belastung dieser sensiblen Bereiche zu verringern, muss die Bürogestaltung bestimmte Anforderungen erfüllen.

Welche Kriterien sollten bei der Auswahl von Produkten und Zubehör berücksichtigt werden?

Zahlreiche Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor sind mit einer sitzenden Tätigkeit verbunden. Arbeitnehmer verbringen viel Zeit in einem Bürostuhl vor einem Computerbildschirm. Die Ausstattung des Arbeitsplatzes sollte sich nach den spezifischen Bedürfnissen der einzelnen Mitarbeiter richten. Die Ausstattung muss ergonomisch und nach folgenden Kriterien einstellbar sein:

  • Körperform des Mitarbeiters (Größe, Gewicht usw.)
  • Körperliche Verfassung (bekannte medizinische Probleme)
  • Alter
  • Ausstattungsvorlieben

Eine gute Arbeitshaltung ist wichtig, um Ermüdung und Verspannungen vorzubeugen. Die Bildschirmoberkante sollte zwei bis drei Zentimeter unterhalb der Augen sein, um die Strahlenbelastung durch künstliches Licht zu verringern und gleichzeitig die Beugung des Nackens zu minimieren. Die Füße sollten flach auf dem Boden stehen und die Knie etwas höher als das Gesäß sein.

Bewährte Verfahren zur Gewährleistung von Gesundheit und Sicherheit im Büro

Die Grundregel eines ergonomischen Ansatzes besteht darin, dem Körper so viel Bewegungsfreiheit wie möglich zu geben, um seinen physiologischen Bedürfnissen entgegenzukommen. Auch bei der Büroarbeit ist es wichtig, die Position im Laufe des Tages zu ändern und sich regelmäßig zu bewegen.

Regelmäßiges Training ist durchaus erwägenswert, da es eine gute Körperhaltung am Arbeitsplatz fördert und somit Unbehagen vorbeugt.

Um Arbeitsunfälle zu vermeiden, müssen Arbeitnehmer Sicherheitsvorschriften einhalten. Schließlich ist es ratsam, Pausen einzulegen und sich zu strecken, bevor eine sitzende Tätigkeit wiederaufgenommen wird.

Produkte und Zubehör für die Gestaltung eines ergonomischen Arbeitsplatzes

Um Stress und Schmerzen während des Tages zu vermeiden, ist es wichtig, ergonomische Produkte wie Bildschirmgeräte und praktisches Zubehör zu wählen. Ob im Büro oder in der Werkstatt – die Ausstattung eines geeigneten Arbeitsplatzes ist unerlässlich.

Auswahl eines Schreibtischs und eines Stuhls

Ein Bürostuhl sollte dem Profil des Mitarbeiters entsprechend ausgewählt werden. Der Stuhl sollte es ermöglichen, aufrecht zu sitzen, wobei die Knie etwas höher als das Gesäß sein sollten.

Wenn der Körperbau diese Haltung nicht zulässt, sollte eine Fußstütze verwendet werden, um den unteren Rücken und die Kniegelenke zu entlasten. Dadurch wird auch eine nach vorne gerichtete Haltung vermieden, die den Rücken und die Lendenwirbel stark belastet.

Um die Bewegung zu fördern, ohne bei der Arbeit zu stören, ist ein Monitordrehtisch eine gute Lösung. Dieser erleichtert auch die Teamarbeit, da man sich nicht mehr drehen und wenden muss. Eine Monitorhalterung mit Eckbefestigung bietet eine bequeme Sichthöhe.

Ergonomische Stühle verringern Rückenprobleme und sind in vielen Formen und Größen erhältlich. Es gibt das Sitz-Steh-Modell, das dem Arbeitnehmer viel Bewegungsfreiheit bietet. Dieses ist besonders für die Arbeit in der Werkstatt geeignet. Bei Kniestühlen kann man sich nach vorne lehnen, um den unteren Rücken zu entlasten.

Was den Schreibtisch anbelangt, so ist es ratsam, sich nach Möglichkeit für ein höhenverstellbares Modell zu entscheiden.

Ergonomisches Zubehör

Zahlreiche Zubehörteile ermöglichen es, den Bildschirm mit Hilfe eines festen oder drehbaren Ständers in die ideale Position zu bringen. Auch die Höhe des Stuhls ist ein wichtiger Faktor bei der Schmerzprävention. Aus diesem Grund wurden neue Geräte entwickelt, die sich besser an die physiologischen Bedürfnisse des Einzelnen anpassen und die Belastung in diesen empfindlichen Bereichen verringern. Dazu gehören Handgelenkstützen, die nachweislich das Karpaltunnelsyndrom verhindern können. Eine weitere wichtige Innovation ist die ergonomische Maus. Deren vertikales Design ermöglicht eine natürlichere Haltung des Handgelenks und bietet ein hohes Maß an Komfort.

Die richtige Ausrüstung, um die Sicherheit aller in der Werkstatt zu gewährleisten

Im Lager oder in der Werkstatt werden die Gesundheit und die Sicherheit der Arbeitnehmer auf die Probe gestellt. Harte körperliche Arbeit und ein stressiges Arbeitsumfeld erfordern die Ausstattung des Arbeitsplatzes mit ergonomischen Produkten.

Um MSE und anderen arbeitsbedingten Störungen vorzubeugen, sollten bestmögliche Sitzgelegenheiten bereitgestellt werden. Höhenverstellbare Steh-Sitz-Stühle sind dafür ideal. Mitarbeiter, die viel Zeit am Fließband verbringen, können eine Anti-Ermüdungsmatte verwenden. Schließlich können Mitarbeiter, die schwere Lasten bewegen, Handwagen, Gabelstapler und Elektrohubwagen benötigen.

Gestaltung des Arbeitsplatzes

Arbeitsposition und ergonomische Möbel haben erheblichen Einfluss auf den Ermüdungsgrad des Personals, sind jedoch nicht die einzigen zu berücksichtigenden Elemente. Die sorgfältige Berücksichtigung der Büroakustik und der Aufbewahrungsmöglichkeiten spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Stressprävention.

Räume organisieren

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes hat erheblichen Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden der Mitarbeiter. Es gibt eine Reihe von Lösungen, um den Komfort und die Ergonomie von Arbeitsplätzen zu verbessern: Die Installation eines Monitorständers mit integrierten Schubladen, die Verwendung geeigneter Stauraummöbel und die Organisation von Räumen, die jedem mehr Privatsphäre bieten.

Ergonomen empfehlen außerdem, die Ablage- oder Lagerbereiche etwas entfernt von den Schreibtischen zu platzieren, um Bewegung zu fördern. Wenn es um Ergonomie geht, sind es manchmal die kleinen Dinge, die den Unterschied ausmachen und das Arbeitsleben für Körper und Geist angenehmer gestalten.

Förderung eines guten Arbeitsumfelds

Für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz müssen auch die Akustik, die Beleuchtung und die Dekoration berücksichtigt werden. Lärmbelästigung verursacht neben Stress auch Müdigkeit, was die Produktivität aller beeinträchtigt: Die Anschaffung einer geeigneten Lösung macht sich schnell bezahlt.

In der Werkstatt können die Mitarbeiter zum Beispiel Ohrenschützer tragen. Natürliches Licht ist ebenfalls wichtig, da es der Arbeitsmoral und Konzentration zugutekommt. Licht wirkt als Antidepressivum und bekämpft Müdigkeit.

Die Luftqualität ist einer der wichtigsten Faktoren für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz, weshalb es sinnvoll ist, die Räumlichkeiten mit schadstoffaufnehmenden Pflanzen auszustatten.

Und schließlich ist es eine gute Idee, das Engagement der Mitarbeiter zu erhöhen, indem man ihnen die Verantwortung für ihren Arbeitsplatz überträgt. In einer personalisierten Umgebung fühlen sich Arbeitnehmer heimischer.

Unternehmen müssen sich den neuen Herausforderungen für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz stellen. Die Vorbeugung von körperlichen und psychischen Gesundheitsproblemen ist ein wichtiges Thema. Ein gesundes Arbeitsumfeld und die richtige Ausrüstung sind von entscheidender Bedeutung, um psychosoziale Risiken zu verringern, die sowohl für Unternehmen als auch ihre Beschäftigten nachteilig sind.

Wenn Sie mehr über die Ausstattung von Arbeitsplätzen erfahren möchten, lesen Sie unseren Einkaufsleitfaden über neue umweltfreundliche Büro- und Lagerprodukte.